Nanopulstherapie

Die Nanopulstherapie ist ein neues therapeutisches Verfahren, das durch seine ultrakurzen hochenergetischen elektromagnetischen Impulse in der Lage ist, direkt in den Energiestoffwechsel der Zellen einzugreifen. Die starken Impulse bewirken neben einer kräftigen Stoffwechselanregung auch eine Erhöhung des Zellmembranpotentials. Insbesondere bei Burnoutzuständen, chronischer Erschöpfung und depressiven Verstimmungen können mit der Nanopulstherapie rasche Besserungen erzielt werden. Aber auch bei nahezu allen entzündlichen Erkrankungen und Verletzungen wirkt die Nanopulstherapie schmerzstillend und beschleunigt die Geweberegeneration. Bei einigen neurologischen Erkrankungen, wie zum Beispiel bei der Multiplen Sklerose, konnten sowohl klinische als auch radiologische Verbesserungen erzielt werden. Worauf genau der heilsame Effekt im Zentralnervensystem beruht, ist derzeit noch Gegenstand wissenschaftlicher Forschungen. Nebenwirkungen sind keine bekannt. Ein neues Hoffnungsgebiet der Nanopulstherapie ist ihr Einsatz in der Tumortherapie. Durch die Veränderung des intra - extrazellulären Ionengleichgewichtes kann der Tumorstoffwechsel verändert werden. Es existieren zahlreiche Fallberichte unter anderem auch von unseren eigenen Patienten, in denen die Nanopulstherapie alleine oder in Kombination mit anderen therapeutischen Maßnahmen bösartige Tumore zur Rückbildung gebracht hat.