Befeldung nach Dieter Broers

Unter Befeldung nach Dieter Broers versteht man die Applikation eines  gepulsten 150 MHz Magnetfelds, das mittels zweier Therapiescheiben auf den Körper übertragen wird. Die getaktete 150 MHz Frequenz hat einen ordnenden Effekt auf erkrankte Zellen, wodurch in vielen Fällen eine Reorganisation des erkrankten Gewebes mit Abklingen des Beschwerdebildes erreicht wird. 1991 konnten in universitären Untersuchungen diese Effekte am Menschen nachgewiesen werden. 2002 folgte dann die Entdeckung, dass die menschliche DNA ebenfalls mit 150 MHz schwingt und durch die resonante Energiezufuhr stabilisiert und in ihrer Funktion verbessert werden kann. Neben der körperlichen Wirkung wurde auch eine psychische Wirkung gefunden. Wenn das 150 MHz Feld am Kopf appliziert wird, was wir als seelische Befeldung bezeichnen, dann öffnet sich unter bestimmten Voraussetzungen ein Kanal, der dem Patienten Zugang zu unterbewussten Erlebnissen ermöglicht, die oft ursächlich mit der Erkrankung in Verbindung stehen. Das bewusste Erkennen der Krankheitsursachen ist der Schlüssel für Veränderung und Heilung.